Wo viel Licht, da ist auch viel Schatten. Diese alte Weisheit trifft auf die menschliche Natur zu, nicht jedoch auf den klassischen Wintergarten, denn die Sonne scheint hier für alle gleichermaßen stark – und mit dem Schatten ist es dann so eine Sache.
Ein iQ3-Wintergarten wird, je nach Anforderung und Profil, mit dem jeweils für Sie sinnvollen und somit optimalen Sonnenschutz ausgestattet. Als kleine Einführung in die Thematik und zur gezielten Fragestellung an uns, dient Ihnen hierzu wieder der nachfolgende Text.

Natürliche Beschattung
Diese Art der Beschattung kann durch den |Standort | begünstigt sein. Entweder durch die Lage und Ausrichtung des Wintergartens am Haus oder durch die Bepflanzung des Grundstückes und des angrenzenden Umfeldes.
Die | Bepflanzung und Begrünung | des Wintergartens selbst spielt ebenfalls eine Rolle.
Ein Wintergarten im Norden erhält diffuses Licht und benötigt in der Regel eher Schutz gegen Sicht und Reflexionslicht. Keine Aufwendige Sache.
Der Wintergarten im Süden ist kritischer. Er erhält die gesamte Wärme- und Lichtleistung der Sonne. Natürliche Beschattung durch das Laub hochstehender Bäume im Sommer und das lichte Geäst im Winter kann hier äußerst hilfreich gegen eine Überhitzung des Wintergartens sein. Nur sind diese Bedingungen äußerst selten anzutreffen.
Und in den laubfreien Jahreszeiten bringt die Sonne an wolkenlosen Tagen trotz niedriger Außentemperaturen die gleiche Leistung in Ihren Wintergarten ein wie bei hohen Außentemperaturen.
Also lieber auch hier, selbt bei Baumbestand, vorsorglichen Schutz gegen Überhitzung einplanen.


Beschattung von außen
Optimalen Sonnenschutz bietet die Wintergartenbeschattung von außen. Bevor die Wärme im Innenraum entstehen kann, werden die Sonnenstrahlen reflektiert.
Bei außenliegender Beschattung durch Markisen, Jalousien oder seltener Rollläden, müssen die Materialien wetterfest sein.

Eine Beschattungsmarkise fängt die Sonnenstrahlen vor der
Glasfläche ab. Die Hitze bleibt draussen, es dringt weniger
Sonnenenergie ein.

Bei einem innen angebrachten Sonnenschutz ist die
Wärme bereits im Wintergarten und führt somit unweigerlich zu
einem stärkeren Temperaturanstieg, da eine optimale Verglasung einmal eingebrachte Wärme auch drinnen hält.

Eine Außenbeschattung bietet neben Sonnen-, Licht- und Sichtschutz auch einen Verschmutzungs- und Wetterschutz.
Ein extremer Wärmeschutz durch Sonnenlichtreflexion bis zu 92% ist gegeben.
Weitere Zusatzpunkte bieten die individuelle Anpassung der Farbe an die Fassade, der nachträglicher Einbau bzw. Anbau, ein geregelter Motorantrieb und eine automatische | Markisensteuerung |


Beschattung von innen
Egal ob Holz- oder Alukonstruktionen, Jalousien, Baldachine – sogenannte Gegenzuganlagen – , Rollo-Anlagen oder Plissees können überall eingesetzt werden. Sie können je nach Wunsch auf dem Rahmen oder zwischen den Glasleisten montiert werden.
Zweckmäßig sind natürlich helle, reflektierende Stoffe.
Es entstehen keine Witterungsschäden und keine hohen Unterhaltskosten.

Beispiel: Metallbeschichtete Jalousien
Reflektoren erzeugen durch eine spezielle metallische Beschichtung ein angenehmes Raumklima. Zum einen wird die einfallende Sonnenstrahlung reflektiert und zum anderen sorgt die Luftschicht zwischen Folie und Fenster für zusätzliche Isolierung.
Dieses Jalousiensystem vermeidet Blendung durch Sonnenstrahlen. Es gewährt Ihnen freie Sicht nach draußen, die Durchsicht von außen ist während des Tages jedoch nicht möglich.


Beschattung zwischen innen und außen
Die Wahl der richtigen Verglasung ist ebenfalls bestimmend für eine weitere Beschattungsmaßnahme.
Neuere Entwicklungen in der Fensterglasherstellung stellen Gläser mit integrierten Beschattungssystemen zur Verfügung.
Eine aus reflektierenden Aluminiumlamellen gefertigte Jalousie liegt hermetisch abgeschlossen im Zwischenraum der Isolierglasscheiben. Licht kann damit gezielt abgelenkt und gelenkt werden und durch das Glas selbst geschützt kann diesem System auch Wind, Eis und Schnee nichts anhaben. Gefällt allen – hat aber auch seinen Preis.




Die für Sie bestgeeignete Beschattung kann ein Mix aus allem sein und sollte am besten nach Beurteilung aller Faktoren vor Ort, die weitere Planung bestimmen.






Kurz und Knapp:

– Die für Sie bestgeeignete Beschattung kann nur ein Mix aus Außenbegrünung, Außenmarkisen und Innenbeschattung sein und sollte nach Beurteilung aller Faktoren vor Ort, die weitere Planung bestimmen.


Weitere Informationen und Broschüren zum Thema Wintergarten und Beschattung senden wir Ihnen gerne zu.
Telefon 06672 – 7117
oder hier online über
| Infoanforderung |
 
| home | individuell | intelligent | innovativ | kontakt | impressum |

|Quanz Metallbau |, Büro: Mengerser Str. 3, D-36132 Eiterfeld,
Werkstatt: Bahnhofstr. 39, D-36132 Eiterfeld
fon: 0 66 72 - 71 17, fax: 0 66 72 - 78 35